Vom Medien-Zirkus zum Medien-Zoo

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Jeder kennt den Begriff „Medien-Zirkus“. Im Augenblick gastiert er überall und pausenlos. Alle Welt macht sich Gedanken über die Zukunft von Print. Einige machen sich Gedanken über die Zukunft von TV. Und die meisten sind sich sicher, dass das Internet die Weltherrschaft übernimmt.

Zirkus ist das allemal. Aber ich habe ein Bild, das unsere derzeitige Medienwelt viel schöner beschreibt: Der Medien-Zoo.

Bei meinem Bild vom Medien-Zoo sind die Zoo-Besucher die Werbungtreibenden, von denen jeder sein Kind mitgebracht hat. Die Kinder, das sind die Mediaagenturen: Sie sind selten folgsam, meist frech und nervtötend. Und ziemlich laut. Sie sind wie die meisten Kinder: Sie haben ihren eigenen Kopf, aber keine Ahnung vom richtigen Leben – und müssen noch viel dazu lernen.

Werfen wir einen Blick auf die Gehege. Das sind die Medien mit ihren unterschiedlichsten Artgenossen. Jedes Jahrzehnt kommt ein neues Gehege dazu. Der Zoo stellt dann eine völlig neuartige, aufregende Spezies aus und beschreibt die neue Tierart mit großer Begeisterung. Die Zoo-Besucher sind hingerissen und strömen in Scharen herbei, um das neue Gehege und seine Bewohner willkommen zu heißen.

Es ist immer das gleiche Spiel: Die Zoo-Besucher wollen nur das neue Gehege sehen. Es bilden sich lange Schlangen, die Menschen stehen dicht gedrängt. Eigentlich können sie die neuen Tiere gar nicht richtig bewundern. Aber Hauptsache, sie waren da. Und die meisten gehen wieder, ohne die älteren Gehege eines Blickes zu würdigen. Denn die kennen sie längst. Nur wenige der Kinder drängen und wollen nochmal zu den lustigen Erdmännchen.

Und es stimmt tatsächlich: Nur weil ein neues Gehege eröffnet wurde, sterben die übrigen Tiere nicht aus. Allerdings konnte auch diesmal der Zoo leider nicht vergrößert werden – und deshalb müssen alle ein wenig zusammenrücken. Jüngst hat es die Schimpansen getroffen, deren Affenfelsen verkleinert werden musste.

 Wer in dieser Geschichte die Schimpansen sind? Sie haben es geahnt: Print. Die Menschenaffen sind die mit Abstand intelligentesten und individuellsten Tiere (wie Print). Allerdings sind es die Tiere, die – sehr menschenähnlich – am wenigsten auf ihre Instinkte vertrauen (wie Print). Aber Dummheit wird in der Natur bestraft. In unserem Fall durch Verkleinerung ihres Geheges. Und übrigens, „Affenfelsen“… so nannte man früher ganz unzufällig die G+J-Zentrale in Hamburg…

Wollen Sie noch wissen, wer die Tierpfleger sind? Das sind die Medienpolitiker, die Landesmedienanstalten und derartige Körper. Sie wachen über die Tiere und sorgen dafür, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Manchmal auch dafür, dass bestimmte, vom Aussterben bedrohte Tierarten, auch ja genug zu fressen bekommen.

Dennoch erfährt man gelegentlich, dass irgendwo auf der Welt doch wieder eine Tierart ausgestorben ist. Aber meistens in einem fernen Zoo weit weg. Solche Nachrichten kommen aus Amerika – aus Detroit, Boston oder Denver. Erschreckend dabei, dass manche dieser Zoo-Bewohner bis zu 150 Jahre alt werden konnten. Aber plötzlich gibt es sie nicht mehr: Tiere namens San Francisco Chronicle, Rocky Mountain News, Detroit News. Aus und vorbei.

Ich bin mal gespannt, wann uns eine erste solche Nachricht aus einem deutschen Zoo erreicht. Aber auch wie lange das Gedränge vor dem Online-Gehege anhält. Bis die Ersten merken, dass die Schimpansen doch erhaltenswert waren. Und dass die Erdmännchen schon ziemlich putzig sind.

Advertisements
2 comments
  1. Schöne Analogie! Sicher wird der eine oder andere ein Haar in der Suppe finden. Schmeckt trotzdem. Weiter so!

  2. Thomas Koch said:

    Danke für die Blumen! So etwas harkt immer an der einen oder anderen Stelle. Aber die ersten Kommentare verlangen bereits nach einer Fortsetzung. Das müsste sich doch machen lassen…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: